Allgemein

Good things. #1

12. Dezember 2017

Kunstgalerien mit Holzboden. Alte Freundschaften. Sich daran erinnern, wie sehr eine Person einen zum lachen gebracht hat. Lachen. Unabhängigkeit. Stirnküsse, Nasenküsse, Wangenküsse. Küsse generell. Ganz okay/ Gut genug sein. Kunst. Menschen, die sich melden weil sie es wollen und nicht nur weil sie sich einsam fühlen. Abende, mitten in der Woche, mit Freunden. Interesse. Aufeinander aufbauende Gespräche. Wenn aus fremden Personen plötzlich Menschen werden, auf die man auf gar keinen Fall wieder verzichten kann. Affection. Ein gutes Buch. Das Gefühl haben zu Abwechslung endlich mal etwas richtig zu machen. Paris. Für Weihnachten dekorieren. Ein frisches Zimmer. Plötzlich die liebsten Menschen vor der Tür stehen zu haben. „Ich bin sofort da„. Liebevolles umeinander kümmern und sich sorgen. Erinnerungen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply